Logo Labor Publisher

Mycobacterium tuberculosis-Komplex-DNA(U)

Tbc-PCR, Tuberkulose 
Stand vom 27.02.2015
Bezeichnung Mycobacterium tuberculosis-Komplex-DNA
Synonyme Tbc-PCR, Tuberkulose
Zuordnungen Mikrobiologie, Molekularbiologie
Probenmaterial Sputum, Magensaft, Liquor, Punktate (nativ in sterilem Transportgefäß), EDTA-Blut (kein Citratblut!), Gewebe (in 1-2 ml 0,9% NaCl)
weitere Materialien nach telefonischer Rücksprache
Abnahmehinweise Sterile Abnahme
Probentransport Postversand möglich, Botendienst empfohlen, Probentransport möglichst gekühlt (+ 2°C - +8°C)
Klinische Indikationen Verdacht auf Tuberkulose, Abklärung eines positiven mikroskopischen Befundes.
Methode SDA
Ansatztage tägl. Mo. - Fr.
Referenzbereiche s. Befundbericht
Beurteilung Der Nachweis von M. tuberculosis-Komplex-DNA bestätigt den Verdacht auf Tuberkulose. Der Goldstandard ist weiterhin durch den kulturellen Nachweis, der parallel angesetzt wird, gegeben.
Bei negativem Befund und insbesondere immunsupprimierten Patienten sollte ggf. der Nachweis von atypischen Mykobakterien in Betracht gezogen werden.

Hinweise zum Leistungsverzeichnis

Die angegebenen Referenzbereiche sind ggf. von der verwendeten Untersuchungsmethode abhängig und können daher nur zur Orientierung dienen. Die Angaben zu klinischen Indikationen, Beurteilungen und Bemerkungen beziehen sich auf wichtige Informationen zur jeweiligen Laboruntersuchung und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bei weitergehenden Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner. 

(N), (U), (W) = Die im Leistungsverzeichnis mit W (Weiterleitung) gekennzeichneten Untersuchungen werden von Laboratorien des Laborverbundes für Medizinische Diagnostik, die mit U (Unterauftrag) gekennzeichneten Untersuchungen werden von anderen Laboratorien durchgeführt und gegebenenfalls auch abgerechnet. Mit N werden alle Leistungen gekennzeichnet, die noch nicht akkreditiert sind.